Hinweise zur Handhabung des Logbuches für Netcontrol


 

Auf der Startseite des Intermar-Webauftrittes wird für alle sichtbar mit  Intermar 14313 das Logbuch der Funknetze zur Begleitung der mm-Stationen geführt. Einen Schreibzugriff für diese Datei haben ausschließlich Netcontrols. Da Veränderungen damit von mehreren Personen vorgenommen werden können, ist für das Schreiben die Beachtung von ein paar einfachen Regeln zwingend notwendig.

Über dieses Icon wird der Editor gestartet

 

 Jemand anderer bearbeitet die Datei gerade.

 

Der Editirvorgang muss zwingend ordnungsgemäß abgeschlossen werden. 

 

Es ist leicht einzusehen, dass das Schreiben zur gleichen Zeit nur von einer Person möglich ist. Arbeitet gerade niemand darin, wird für alle Netcontrols oben rechts ein Schreibsymbol angezeigt. Durch einen Klick auf dieses Symbol öffnet sich die Datei. Bei allen anderen Netcontrols wechselt das Symbol damit auf ein Vorhängeschloss um zu signalisieren, dass die Datei gerade bearbeitet wird.  Fährt man mit der Maus über dieses Schloss wir angezeigt, wer dort gerade arbeitet.

Der Editor ist weitestgehend selbsterklärend. Jeder, der schon mal Texte mit Word oder einem ähnlichen Programm verfasst hat, wird damit klar kommen. Man hat viele Gestaltungsmöglichkeiten, wobei es für die Lesbarkeit des Textes äußerst  sinnvoll ist, wenn nicht jeder seinen eigenen Stil fährt. Ganz wichtig ist vor allem, dass die Arbeit mit einem Klick auf „Speichern“ oder im Falle, dass man seine Arbeit verwerfen will, auf „Abbrechen“ beendet wird. Macht man das nicht, bleibt die Datei für alle anderen Nutzer auf Dauer gesperrt. Eine Freigabe ist dann nur dem letzten Nutzer, indem er sie erneut aufruft  oder einem Administrator möglich. Achtet also bitte darauf eure Arbeit ordentlich abzuschließen! 

Solltet ihr feststellen, dass Intermar 14313 über längere Zeit offensichtlich unmotiviert gesperrt ist, hat sich ein Kollege vermutlich nicht an diese Regel gehalten. Wendet euch in einem solchen hoffentlich seltenen Fall bitte an jemand mit Administratorrechten. Derzeit sind das Rüdiger DL4RSH, Oliver DL1LJ und ich.

 

Martin DK4FD, Admin

 

 

Something about us:                      Flagge deutsch185 110  back to the German startpage, klick here

INTERMAR e.V.:

We are a nonprofit association of radio amateurs who have set ourselves the task of providing advice and assistance to seagoing yachts with amateur radio operators as well as to just listeners. Weather information is transmitted daily, in German (English in case of necessity) and via e-mail, on request. Further the personal conversation and information exchange, as commonplace among amateur radio operators, is a usual and vital part of our networks. Just listen, the livestream gives you an impression of our activities.

Broadcasting times during summertime in Germany:


From 01 June 2021, the morning net will be at 8:00 UTC. The evening network will remain at 16:30 UTC. 

WX information for coastal waters will further be broadcast via the DMR talkgroup "Worldwide Maritime" (TG 9101) of the BrandMeister-Network as well as the INTERMAR Echolink Node 386970 *INTERMAR*, following the HF morning- and evening networks on 14.313. If there is no specific request, at least weather information for the North- and Baltic Sea coastal waters will be transmitted as per default. DMR-BM-TG9101 and Echolink are of course open for QSOs.

During the network hours, all transmissions can be followed on the INTERMAR Echolink Node 386970 *INTERMAR* as well as the audio live stream, here on this website.

Netcontrol contact address: For weather enquiries and greetings to the Netcontrol, the address is "dl0ima [at] winlink.org". As spam protection, the subject line must start with "//WL2K".

Legal disclaimer:
All information provided by INTERMAR is on “best effort basis” and should serve as a qualified “second opinion”. Any decisions, actions and consequences taken, are solely the responsibility of the user. INTERMAR cannot, under any circumstances, be held liable for any damage or other consequences incurred.

Impressum


 

Betreiber der Website:

INTERMAR Amateur-Seefunk e.V.
Registereintragung: Amtsgericht Hannover VR 110326, 1. Vorsitzender Hans-Uwe Reckefuß, Fürst-Alois-Str. 6, D-86732 Oettingen, Deutschland / Germany, Tel. +49 (0) 9082 - 1814169  e-post: infos (at) intermar-ev.org


Haftungsausschluss:

Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage sowie allen Unterseiten und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen. Das gleiche gilt für alle Beiträge und darin eingefügte Links, die im Rahmen der eingeräumten Rechte auf unseren Webseiten veröffentlicht werden. Bei den Beiträgen handelt es sich grundsätzlich um die Auffassung des jeweiligen Autors. INTERMAR haftet nicht für den Inhalt des jeweiligen Beitrages.


Datenschutz:

Die Basisdaten für die Erstellung des Positionreports und die Angaben aus der Kommunikation der Netcontrol stammen ausschließlich aus öffentlich zugänglichen Quellen oder werden ggf. mit Einwilligung der Nutzer erhoben. Die Daten werden ausschließlich zur Darstellung im Positionreport und in den Berichten der Netcontrol aufbereitet und gespeichert. Wenn Sie der Darstellung im Positionreport oder in den Berichten der Netcontrol widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte schriftlich an den 1. Vorsitzenden.

Längere Abwesenheit:

Rüdiger DL4RSH ist vom 24.07. bis 09.08.2021 abwesend.

Wolf Knipfer (DD4WK) wird ab 25.03.2021 bis voraussichtlich 20.06.2021 abwesend sein.

INTERMAR Net-Control


Net-Control - die tragenden Säulen von INTERMAR!
Wer schon einmal im Livestream auf der Webseite, auf Echolink Node 386970 *INTERMAR* oder im DMR-BM-Netz TG9101 die Aussendungen verfolgt hat, der hat sie gehört, unsere Net-Controls. Täglich da zu den angekündigten Netzzeiten, gut präpariert für Wetterinformationen, immer bereit Hilfestellung zu leisten, wenn gewünscht.

Wie helfen die Net-Control?
Die Net-Control sind zunächst ein Kontakt für Segler, die während langer oder kurzer Seestrecken die persönliche Ansprache schätzen. Daneben werden in den Netzen die folgenden Hilfestellungen angeboten:

  • Tägliche Weitergabe von Wetterinformationen für Segelyachten weltweit.
  • Positionsaufnahmen.
  • Serviceleistungen (Ersatztteilbeschaffungsmöglichkeiten, Kontakte).
  • Hilfestellung bei Seenotfällen (Vermittlung zu Rettungsleitstellen und anderen).
  • Hilfeleistung bei medizinischen Seenotfällen, z.B. Vermittlung an die MAR-Runde (Medical Assistance Radio).
  • Bereitstellung eines persönlichen Kontaktes weltweit.

Wer kann bei INTERMAR als Net-Control tätig werden?
Eigentlich sind nur wenige Voraussetzungen notwendig. Da ist zum einen die Liebe zum Wassersport, vorzugsweise dem Segeln. Eine fundierte Ausbildung und Praxiserfahrung sind da hilfreich. Weiterhin wird eine Amateurfunklizenz vorausgesetzt. Da die Netze vorwiegend auf der Kurzwelle im 20m Band erfolgen ist eine Amateurfunklizenz der Klasse A aus rechtlichen Gründen notwendig.
Weiterhin wäre das Interesse für meteorologische Gegebenheiten äußerst hilfreich, aber das wird ja jeder Segler von Haus aus mitbringen.

Was tut nun INTERMAR für den „zukünftigen Net-Control“?
Ganz wichtig, er „wird nicht allein gelassen“. Erfahrene Net-Controls bieten ihre Hilfe an, mag es bei der Handhabung von Software sein, die zur Wetteranalyse eingesetzt wird, bis hin zur „Durchführung“ eines Netzes. Weiterhin gibt es auch einen Leitfaden bzw. Handbuch, in dem soweit als möglich „alles beschrieben“ ist. Aber dies gilt nur als Richtschnur, der Individualität des Net-Control sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Braucht es eine komplett ausgerüstete Amateurfunkstation?
Wenn vorhanden, ist das schön, aber nicht notwendig. INTERMAR verfügt über eine eigene Clubstation mit TRX, PA und Richtantenne. Diese kann von jedem Net-Control remote bedient werden. So sind als technische Ausrüstung lediglich ein Windows PC mittlerer Ausstattung, eine Internetanbindung, wie sie heute von allen gängigen Providern angeboten wird, sowie Bereitschaft, etwas Software zu installieren, Voraussetzung. Und nicht zu vergessen, Kosten für ev. Hard- und Software fallen nicht an.

Was braucht es sonst noch?
Neben Verantwortungsbewußtsein sollte man Freude mitbringen, die Liebe zum Wassersport und die Verbundenheit mit dem Ham-Spirit des Amateurfunks reichen dann aus!

Nun, Interesse geweckt? Einfach melden unter infos[at]intermar-ev.org

 

Die aktuellen Net-Control

k DL8MEZ  K DD1HUR
 Rüttger, DL8MEZ
 Uwe, DD1HUR
k EA8AEW k armin

Federico, EA8AEW 

 Armin, DL8AH
k dj3cd1 k DJ9UE DL2FDZ
Klaus, DJ3CD  Rüdiger, DJ9UE
 k DL4RSH  k oli
 Rüdiger, DL4RSH  Oliver, DL1LJ
Markus
 
Markus, OE6SME
Wolf, DD4WK
Uwe DF5AM klein  
Uwe, DF5AM